150 Jahre Erstbesteigung Lauterbrunner Breithorn 3780 m ü. M.

 

Erstbesteigungskrimi am Lauterbrunner Breithorn

Das Breithorn bildet mit seiner markanten Form zwischen Grosshorn und Tschingelhorn gelegen einen wunderschönen Talabschluss. Bergmaler haben es gemalt und viele Personen haben sich gewünscht, einmal im Leben dort oben stehen zu dürfen, um einen Blick hinunter ins Tal machen zu können.

150 Jahre sind es nun her, als Edmund von Fellenberg, Peter Michel, Peter Egger, Peter Inäbnit und Johannes Bischoff am 31. Juli 1865 als erste das 3780m hohe Breithorn bestiegen. Nur zehn Minuten später gelangte die zweite Seilschaft (Almer, Lauener, Hornby, Philpott) auf den Gipfel. Grund genug die Erstbesteigung des Breithorns vom 15. bis 16. August 2015 im Berggasthaus Trachsellauenen gebührend zu feiern. Mit den Feierlichkeiten wollen wir der herausragenden Leistungen der Erstbesteiger gedenken. Sie haben mit denkbar einfacher Ausrüstung ohne vorhandene Berghütte, GPS und Handywetterbericht den Weg auf den Gipfel geschafft.

Wir wünschen allen die notwendige Zeit, das Lauterbrunnental zu erkunden. Im hinteren Lauterbrunnental gibt es tolle Berghotels, die Ihnen ein unvergessliches Erlebnis in der Bergwelt bieten werden. Aber auch eine Tour bis zur Mutthornhütte unter kundiger Leitung eines Bergführers ist ein Riesenerlebnis.

Es freut uns ganz besonders, mit unserer Talbevölkerung, vielen Gästen, Freunden und Bekannten den Anlass 150 Jahre Erstbesteigung Lauterbrunner Breithorn zu feiern. Allen OK-Mitgliedern, unseren Sponsoren und allen die uns in irgend einer Form unterstützt haben danken wir herzlich.

Der Bevölkerung des Lauterbrunnentales, allen Gästen und Besuchern wünschen wir viel Freude und Zufriedenheit im Jubiläumsjahr.

Die OK Co-Präsidenten 

Martin Schmied Beat Siegenthaler

 

 

Zum Seitenanfang